Noch mal Höhenmeter sammeln ...

Heute fuhren bei bestem Wetter (17 °C !!!) und ordentlichem Wind Kersten,Kay,Glenn, Andre, Gregor eine hügelige An und Rückfahrt zum Snowdome in Bispingen.Glenn war gut drauf und führte uns wie ein Fährtenhund zum jeweils nächsten Anstieg. Die Gruppe lief gut und bei einer kurzen Pause im Snowdome wurde ein Käffchen und eine Cola getrunken, um dann über einen kurzen Abstecher zum Wilseder Berg (Verfahren...)über die Heidedörfer zurück nach Maschen zu fahren, wo sich die Wege trennten. Gregor bezahlte für seine MTB- tour am Vortage ab KM 100 mit dicken Beinen und mußte dann kürzer fahren. Da die Gruppe aber schon in Thieshope war, entschlossen sich alle gemeinsam nach Hause zu treten. Danke von Gregor dafür.
 
Gefahrene km: 129

Schnitt:  29,04 km/h

Höhenmeter 795hm

Im Grundlagenbereich durchs "Alte Land" ....

 

Trotz der morgentlichen "Frische" von 1 Grad trafen sich Kay,Kersten,Klaus,Glenn und Rudi zu einer Tour durch Alte Land. Da wir aufgrund der vielen Fahrten die Nordheide bestes kennen, treibt es uns jetzt immer öfter in Richtung Stade. Während der Fahrt kam dann auch prompt der Vorschlag, mit dem Zug nach Cuxhafen zu fahren um dann mit dem Velo zurück nach Seevetal. Ich denke, das werden wir demnächst mal als Tour einplanen.

Heute sind wir dann doch nur bis Lühe gekommen, und mussten mit Engleszungen Glenn überreden, dann doch nur 100 km zu fahren und nicht noch einen kleinen Schlenker über Stade.

Bei Temperaturen um die 7 Grad und strahlendem Sonnenschein war es eine sehr schöne Herbsttour mit 2 Pausen.

 

Gefahrene km 100

Schnitt 29 km/h

 

 

 

Hamburg - Berlin, warum nicht mal mit dem Rennrad ...

So sehen Sieger aus ...

 

Unsere Rookies Kay und Henrik sind mit zwei Freunden als team den Radmarathon Hamburg - Berlin gefahren. Ziel waren 8 Stunden für die 275 km, leider wurde es dann etwas mehr, wenn man sein Navi vergisst.

 

Als letztes team ging es morgens um 8 Uhr bei 0 Grad auf die Reise. Schnell hatte sich ein Gruppe von 12 Fahrern zusammengefunden, es ging gemeinsam zum ersten Kontrollpunkt nach Dömitz. Diese 94 km vergingen wie im Flug, das Wetter war mittlerweile sehr schön. Ab Hitzacker wurde es dann etwas hügelig, mit einem Zeitfahrrad nicht wirklich angenehm. Unterwegs haben wir dann 3 Begleiter gefunden, die sich sehr gut auskannten und so ging es gemeinsam weiter in Richtung Berlin. Leider haben wir dann diese drei Berliner auf halben weg verloren, sie konnten unser Tempo nicht halten.

Damit nahm das Schicksal seinen Lauf, die letzten 28 km bis ins Ziel (eigentlich) wurden zur Irrfahrt, immer mal wieder eine Sackgasse aber die netten Berliner halfen uns dann immer wieder auf den richtigen Weg.

Nach 14 km plus und einer Fahrzeit von 9:28 h erreichten wir das Ziel.

 

Auch wenn es sehr anstrengend war, nächstes Jahr mit Navi wollen wir dann 8 h fahren.

 

Berichte findet ihr hier!

Bilder gibt es hier !

Was für ein Spätsommer Wetter ...

Langsam wird es schon etwas unheimlich mit der guten Wetter. Heute trafen sich Gregor, Andre, Klaus, (Norbert..herzlich willkommen bei den Seevelo's) und Rudi zu eine Spätsommerrunde im Grundlagenbereich. Andre hatte sein neues Trenga HSR an den Start gebracht, ein wunderschönes Rad, das die erste längere Ausfahrt ohne Probleme überstand. Wir entschieden uns für Tour 8 an der Elbe entlang Richtung Lüneburg mit dem Zwischenziel Scharnebeck. Dort am Kreisverkehr gibt es ein kleines Restaurant/Cafe mit lecker Apfelkuchen und einer lecker Bedienung.

Die Fahrt entlang an der Elbe wurde im Grundlagenbereich gefahren, die Gruppe harmonierte sehr gut. Nach 62 km dann die obligatorische Rast in Scharnebeck mit der sehr netten Bedienung...Sie war da! Wir haben uns dann etwas festgequatscht, Gregor hat uns mit einigen Anekdoten aufgeheitert. Auch wurde über den anstehenden Malle Urlaub 2012 diskutiert, hier konnte Rudi von einigen Erlebnisse aus 2011 berichten.

Wir fuhren dann weiter über Bardowick, Vögelsen, Kirchgellersen nach Pattensen. Dort wurde die Ortsdurchfahrt im Schritttempo vollzogen, da sich der ganze Ort als Herbstmarkt präsentierte. Von Pattensen aus in vertrauter Umgebung dann über Ramelsloh, wo sich die Gruppe trennte.

 

Gefahrene km:   129 km

Hohöenmeter:    434 hm

Fahrzeit:            4.14 h