Seevelo's meets Team Mainplan ...

 

Nach dem Pfingstsonntag Familienausflug trafen sich heute 5 Seevelos und Thomas H. von den Mainplanern an der Kirche in Hittfeld. Nach kurzerm Telefonat wurde beschlossen, eine gemeinsame Tour mit Team Mainplan aus Buchholz zu fahren. So trafen wir uns kurzentschlossen in Klecken und mit 15 ! Fahrern ging es in Richtung Lühe. Die Gruppe harmonierte sehr gut, es wurde unterwegs viel mit den jeweiligen Partner über die üblichen tagesaktuellen Radsportthemen gesprochen. Dieses Terrain nördlich von HH war für viele Mainplaner Neuland, am großen Fluß in Lühe haben wir dann kurze Rast eingelegt. gemeinsam ging es dann über den Obstmarschenweg in Richtung Neukloster / Nottensdorf. Da heute die Bundesstraße 73 aufgrund des Pfingstmarkts gesperrt war, wichen viele Autofahrer auf Nebenstrecken aus....und da fuhren zum Unmut der Autofahrer urplötzlich 15 Rennradfahrer auf der Straße. Natürlich wurde gehupt, geschimpft und das eine oder andere Wort hinterhergerufen ..in Beckdorf sind wir dann wieder auf ruhige Nebenstraßen in Richtung Hollenstedt abgebogen. Es war schon sehr interessant, 15 Rennradfahrer mit unterschiedlichem Leistungsniveau zusammen zu halten. Über die Rosengartenstraße ging es dann zurück, in Sieversen verabschiedeten wir uns von den Mainplanern ...danke für die schöne Tour, wir fuhren dann zurück nach Meckelfeld um auf Kersten Terrasse ein gepflegtes Königs Pilsener zu trinken.

 

Tourdaten: Ca. 110 km bei bestem Velo Wetter

20. Waltriathlon TSV Brunsbüttel

Auch wenn wir eine reine Radsportgruppe sind, gibt es Freundschaften zu benachbarten Sportarten wie Schwimmen und Laufen. Und so trifft man dann schon mal die Entscheidung, dass sich Sportler verlinken um an einem Wettbewerb aller drei Disziplinen teilzunehmen.... das Ergebnis: PLATZ 1!


So geschehen beim 20. Triathlon in Brunsbüttel ....weitere Details folgen in kürze!

 

Kay von den Seevelos hat in der Sparte Radfahren mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 38,9 km/h dazu beigetragen.

 

Die Disziplinen: 500 Meter Schwimmen, 20 km Radfahren und 5 km Laufen

 

Ergebnis:  56 Minuten 18 Sekunden



8. RTF Oberes Örtzetal

K2 bei bester Stimmung ...

Beim Tischgespräch der Winsener RTF hatten wir einen netten Kontakt zu einigen Radsportlern aus Müden. Sie machten natürlich etwas Werbung für ihre RTF, und so machten sich heute Milan, Glenn, Klaus, Heinrich und Rudi auf den Weg nach Müden in der Nähe von Munster. Da wir etwas spät ankamen, waren schon die ersten Startblöcke auf die Reise geschickt, Frank und Michael vom TV Meckelfeld wurden auch gesichtet.

Wir hatten uns für die 115 km entschieden, der Seevelo Zug übernahm sofort nach dem Start die Führung und es ging gleich richtig zur Sache. Glenn war mal wieder nicht zu halten, auch Milan hatte wohl gut gefrühstückt und so kamen wir mit einem 36iger Schnitt an die erste K-Stelle. Klaus hatte als einziger eine RTF Wertungskarte, schnell hatte er seinen Stempel und als wir die Fahrt fortsetzen, hatten wir wieder eine schöne "Traube" an Radsportlern in unserem Windschatten. An K2 wurde dann auf einem sehr schönen Bauerhof Gulaschsuppe und Getränke gereicht, wir haben uns dann das Liegerad betrachtet, das uns kurz begleitete und  auf der Geraden einfach zu halten war. Die Strecke führte uns durch den ehemalige Truppenübungsplatz, sehr schön zu befahren. Schnell wurde auch K3 + K4 erreicht und gemeinsam kamen wir wieder nach 3 1/2 Stunden Fahrt in Müden an.

 

Es war einen sehr schöne RTF, super Wetter mit leichtem Wind, flach im Streckenprofil und somit schnell, gut organisiert und ist uneingeschränkt zu empfehlen. Nächstes Jahr kommen wir wieder!

 

Tourdaten: 116 km 120 hm 35 km/h Schnitt

Vorbereitung für das Ollanner Zeitfahren ...

Zum 3. mal findet am 3.Juni2012 das Ollanner Zeitfahren statt, fünf Seevelos werden auch diesmal wieder vertreten sein. Erstmalig wird es in diesem Jahr eine Wertung nach Altersklassen geben, die Seevelos wollen natürlich mit aufs Treppchen. Kay hatte zu einem Training nach Stillhorn eingeladen, acht Seevelos und Simon trafen sich an der Kirche in Hittfeld. Schon die Anfahrt nach Stillhorn über Over und Bullenhausen war recht flott. Im Minuten Takt sind wir dann auf die 20 km Strecke gestartet. Zeitfahren ohne Windschatten ist sehr anspruchsvoll, man fährt persönlich immer am Limit. Wenn man dann von hinten plötzlich das Fahrgeräusch eines Nachfolgers hört, der einen dann im hohen Tempo überholt, ist das schon ein Erlebnis der besonderen Art. Dabei sein ist alles, wir sind alle im Rahmen unserer Fitness gefahren. Unsere Youngster Kay und Henrik sind deutlich unter 30 Minuten gefahren was einen Schnitt von mehr als 42 km/h entspricht...das lässt für das Ollanner Zeitfahren hoffen!

 

Zurück ging es dann im lockeren Grundlagenbereich, (Video) es wurde resümiert und wir freuen uns schon alle auf das Einzelzeitfahren bei den Ollannern in Grünendeich.

 

 

Mallorca Effekt ...

Die Wetterprognosen waren durchweg positiv, so trafen sich heute 11 Seevelos und ein Gastfahrer an der Kirche. Gemeinsam ging es über Meckelfeld an den großen Fluss, um in Richtung Süd/Ost den dunklen Wolken zu entfliehen. Ziel war das Schiffshebewerk in Scharnebeck, mit leichtem Gegenwind fuhren wir der Sonne entgegen. Eigentlich sollte es eine gemütliche Ausfahrt werden, doch schon bei der Anfahrt nach Scharnebeck war das Tempo sehr hoch. Trotzdem wurde viel über Mallorca gesprochen, es war einfach für alle ein sehr schöner Urlaub. In einer so großen Gruppe fährt eigentlich der Pannenteufel immer mit, und so kam es dann auch kurz hinter Tespe. Bei Norbert, unserem Gastfahrer aus Buxtehude, fiel die Kette ab und verhakte sich am Rahmen. Kein Problem für Matze, es wurde dann gleich noch einmal eine kleine Inspektion durchgeführt. Am Schiffshebewerk dann unser obligatorischer Stopp, Kaffee Kuchen und kalte Getränke wurden als Grundlage für einen schnelle Weiterfahrt gereicht. Und diese Rückfahrt hatte es in sich, auf uns bekannten Nebenstraßen ging es mit Tempo 40 + in Richtung Winsen / Luhdorf. Gregor hatte in der Zwischenzeit unseren Sponsor Rückert telefonisch informiert, dass wir uns im Anflug nach Ohlendorf befinden. Im Garten des GF haben wir uns dann noch einmal zu einem Gruppenfoto aufgebaut, dann sind wir über Machen/Horst zurück nach Hittfeld gefahren.

Das Mallorca Training hat sich ausgezahlt, auch wenn wir heute keine Höhenmeter gefahren sind, einen 32,5 km/h Schnitt ist einen gute Grundlage für die Saison 2012.

 

Tourdaten: 117 km 270 hm 32,5 km/H

RTF durch Marsch und Heide ...

 

Woche 1 nach unserem Mallorca Training. Tief "Wiebke" hat uns weiterhin voll im Griff, Temperaturen um die 11 Grad und einer kräftiger Nord/West Wind haben die heutige RTF in Winsen nicht wirklich attraktiver gemacht. Egal, vier Seevelos sind nach Winsen gefahren und keiner hat es bereut. Kurz vor dem Start die ersten Regentropfen, da kam schon mal der Gedanke auf, war das heute die richtige Entscheidung? Wir sind aus dem 2. Startblock auf die Reise gegangen, eine Gruppe von St. Paulianern hat ordentlich Tempo gemacht und schnell waren in an K1 angekommen. Nach kurzem Halt ging es weiter, das Tempo wurde weiterhin hoch gehalten, mittlerweile hatten wir auch Führungsarbeit in der Gruppe übernommen.. An K2 (Wesel) angekommen, treffen wir Anton auf seinem neuen Cervelo S5. Anton haben wir erstmalig bei der letzen St. Pauli RTF lautstark kennengelernt, ein lieber 100%iger Radsportler, der lautstark eine Gruppe führen und zusammenhalten kann . Über Hanstedt ging es dann zu Streckentrennung, Milan und Klaus haben sich für die 85 km entschieden, Glenn und Rudi für die 118km, die real nur 105 km waren...? Bis K3 hatten wir wieder eine gute Gruppe zusammen, das Tempo war weiterhin im hohen 30iger Bereich…dank Rückenwind! Glenn und Rudi sind dann in einer 2er Gruppe an den großen Fluss gefahren, an K4 haben wir uns dann einer schönen großen Gruppe angeschlossen und die RTF bei einem Smalltalk in der alten Turnhalle ausklingen lassen.

Resümee: Zu kalt, zu windig…aber trotzdem für 2013 eine Pflichtveranstaltung !

 

Tourdaten: 105 km 31,99km/h bei 491 hm

Seevelo's meets friends ...

Heute trafen nach dem Tanz in den Mai 4 Seevelo's (Milan, Glenn, Klaus, Gregor) an der Kirche. Dazu gesellten sich sage und schreibe 6! Gäste, das waren nicht irgendwelche sondern durchweg wirklich sehr gute Jungs (Torben, Simon, Malte, T.Hübner von Mainplan und zwei weitere…leider Namen nicht bekannt) Ich kam gegen 10.30 an der Kirche an. Hatte ich doch auf eine lockere Ründe nach recht feuchtem Maitanz und Bettruhe gegen 3.00 morgens gehofft. Diese Hoffnung nahm mir Glenn gleich mit den Worten: Nur Cracks anwesend, heute geht die Post ab! So sollte es auch kommen. Es folgte eine schöne anspruchsvolle Tour über die Heidedörfer nach Tostedt, Hollenstedt, Moisburg um über die Rosengartenstrasse noch mal Dampf hinauf zu machen. Torbens Kumpel zog die ganze Gruppe die Rosengartenstrasse wie ein Tier hinauf um auf der Kuppe einen Sprint anzusetzen. Mit 30 km/h ging es über die Kuppe !!!

Es war eine sehr harmonisch laufende Gruppe, in der schön gewechselt und zusammengearbeitet wurde. Besonders Milan hat heute gekämpft, mit Allergieproblemen diese Runde, Hut ab.

Am kommenden Samstag geht es ins Trainingslager nach Mallorca, alle freuen sich auf die Insel.


Bericht von Gregor