Pfingstrunde an den großen Fluß ...

20.05.2013

In Erwartung einer Ausfahrt ohne Regen trafen sich heute Glenn, Klaus, Stephan und Rudi an der Kirche. Kersten haben wir noch in Meckelfeld abgeholt, seine neues Cervelo P5 sollte sich schon mal an das Seevelo Trikot gewöhnen. Ein Traum von Velo, wir wünschen Euch beiden viele tausend Kilometer ohne Panne.

Da wir aktuell unsere Strecken nach Strava Segmente planen ..was wir ein Wahnsinn... ging es auch sofort zur Sache. Meckelfeld - Over wurden dann durch Glenn mit 42,5 km/h gefahren, dicht gefolgt von den anderen mit über 41 km/h. Entlang der Elbe wurde das dann gottlob es ruhiger ...bis zum nächsten Segment!

Es folgte "Seevelo Classic an der Elbe", wieder mit 40 km/h die 3.9 km.

Dann endlich keine Segmente mehr, man konnte sich über tagesaktuelle Themen unterhalten, hin und wieder riss Klaus mal kurz aus, was der damit im Schilde führt werden wir dann bei Strava wiederfinden.

Bei unseren 100 km Touren legen wir immer eine kleine "Klönschnack Pause" ein, heute in Hoopte an der Fähre. Da sich heute die Sonne nicht zeigte, ging es dann alsbald weiter. Über Fliegenberg nach Stelle, dort trennte sich Kersten aus der Gruppe, fuhren wir nach Ramelsloh und lieferten Stephan Zuhause ab. Dann wurde auch noch Rudi bis nach Emsen begleitet, so endete die heutige Tour.

 

Tourdaten: 100 km flach

 

 

KUDO'sche Trainingseinheit ...

Auf der Suche nach Segmente

15.05.2013

Unser heutiges Mittwochtraining lag unter dem Motto " KOM's" sammeln. Kay, unser Experte in Sachen Strava hatte mal wieder eine interessante Strecke ausgearbeitet. Am Start waren Hendrick, Kay, Gregor und Rudi...Stephan schaffte es nicht um 17:30 Uhr an der Kirche, wir haben wir in Ramelsloh abgeholt. Und dann ging es gleich zur Sache. Ab Bendesdorf in Richtung Klecken das erste Strava Segement, gepflegte 3 km mit leichter Steigung und natürlich Gegenwind aus West. Unsere Rookies haben den Wind für die "Senioren" verdrängt...danke an Kay und Hendrick. Nach einer kurzen Erholungsphase über Klecken nach Hittfeld wurde es wieder anstrengend. Zwischen Hittfeld und Eddelsen das nächste Strava Segment durch den Sunder bis nach Tötensen hoch. Mittlerweile verdunkelten sich die Wolken und jedem von uns wurde bewusst...das wird heute noch richtig nass. Rudi und Gregor trennten sich in Tötensen von der Gruppe...Ziel war ohne Regenjacke die Trainiungseinheit zu beenden...Ziel erreicht. Bei einem gepflegten Weizenbier auf der heimischen Verander war das Gewitter zu ertragen...in Gedanken an Kay, Stephan und Hendrick.

 

Kay, Hendrick und Stephan wurden auf dem Weg nach Hause dann leider doch noch nass...

 

Tourdaten: Weitere KOM's bei den Seevelo's 60 km Abendrunde

Wolkenbruch mit Blick von der Verander

RTF Heidetour des Blau-Weiß Buchholz ...

12.05.2013

Der Blick aus dem Fenster und zur Bestätigung noch einmal den Regenradar im Internet ließ eine RTF erwarten, die leider mit Regen rechnen musste. Trotzdem fuhren Glenn, Milan, Stephan, Klaus, Kay und Rudi zur Kattenbergschule nach Buchholz. Focus und Trionic hatten vor der Akkredetierung Info-Stände aufgebaut, wer wollte, konnte noch kurz sein Velo durchchecken lassen.

Kurz nach 9:00 Uhr wurden wir dann als eine der letzten Gruppen auf die Reise geschickt, Helmut machte noch ein schnelles Photo. Nach einer kurzen Warmfahrphase ging es dann auch bald zur Sache, Glenn und Klaus drückten aufs Tempo. So kam schnell die erste Gruppe in Sichtweite, die wir überholten. Kurz vor Hanstedt mische sich ein ungeduldiger PKW Fahrer in die mittlerweile recht große Gruppe, er konnte nach dem Passieren des Gegenverkehrs dann schnell seine Fahrt fortsetzen. Spätestens am Niendorfer Wildpark  wurde jedem klar, heute werden es wieder reichlich Höhenmeter (1157hm). An K1 der erste Stop und die Erkenntnis, das wir uns an der Steckenteilung trennen werden. Glenn, Kay und Klaus wollten die 115 km fahren, für Milan, Stephan und Rudi sollten heute 80 km reichen. So fuhren wir über Undeloh zu K2, kurz hinter Welle war dann Stephan nicht mehr zu halten. Einmal in Schwung, hat er die Abbiegung übersehen und trotz Rufen fuhr er weiter. Irgendwann hat er dann aber wohl gemerkt, dass er alleine auf weiter Flur war und kehrte um. So traf er mit 3 Minuten Verzögerung auch an K2 ein...schmunzel!

Die verbleibenden Kilometer fuhren wir dann im "Piano-Tempo" zurück zum Start. Als wir unsere Räder abstellten, begann es dann tatssächlich noch leicht an zu regnen. Bei Kaffee und Kuchen beeendeten wir die RTF, in Summe kamen dann für jeden um 100 km zusammen.

Resümee: Erwartungsgemäß gut organisiert, schöne Tour die wir natürlich gut kennen, leider etwas kalt für Mitte Mai. 

Seevelos im Harz ...

06.05.2013

Am Freitagmorgen um 7.00 machte sich die MTB Abteilung ( Andre, Matze, Gregor) der Seevelos auf in den Harz um die dortigen Verhältnisse mit den vorhandenen Fähigkeiten abzugleichen.
Dieser Versuch glückte zu großen Teilen. Vor Ort trafen wir auf weitere MTB Freunde von Matze, von denen zumindest einer ( Christian) ein solcher Crack war, dem kaum einer folgen konnte bzw. oder nicht wollte.
Bei besten Bedingungen sowohl bei der Unterkunft ( Fass !siehe Foto),Verpflegung , Wetter,als auch bei den Touren fuhren wir diverse Scharfrichter ( Wolfswarte, Brocken usw.) des Harzes ab, um von dort oben die Aussicht und die Abfahrten zu geniessen. Matze hatte selbst im Harz den Überblick nie verloren, was seine Vergangenheit als Wildtier wieder nur bestätigte. Es ging über Forstautobahnen bis hin zu sehr, sehr anspruchsvollen  Trails( Flussläufe etc.)  durch den Harz, die jeder im Rahmen seiner Fertigkeiten abfuhr. Sämtliche Touren wurden gemeinsam in der Gruppe vorgenommen, was die ohnehin gute Stimmung der Truppe weiterhin förderte. Mit Matzes Kumpel Mathias aus Sieversen haben wir einen tollen möglichen weiteren passenden Dauerbegleiter gefunden. Er war bestimmt nicht das letzte Mal mit.
 

Als Resümee können wir verbuchen, dass sämtliche Leiden tagsüber, spätestens abends am Grill vergessen waren. Somit Suchtgefahr!!!Tolle Leistung von Matze im Ganzen . Vielen Dank

RTF Hase & Igel ...

05.05.2013

Heute war die RTF „Hase und Igel“ in Buxtehude angesagt. Da ein Teil der Seevelos auf Ihren MTB`s im Harz unterwegs waren, trafen sich Glenn, Kay und Klaus bei bestem Wetter. Wegen einem verspäteten Start begann die Tour mit einer kleinen Aufholjagd bei starkem Wind gegen an. Nach rund 1,5 Std war eine Gruppe St Paulianer ausgemacht mit denen bis zur Streckenteilung gefahren wurde. Die Schleife für die 150er Strecke war erwartungsgemäß etwas spärlicher befahren und wurde überwiegend zu dritt bewältigt. Zum Schluss kamen 150 km mit einem Schnitt von 33,8 km/h zu Stande. Eine sehr schöne RTF, Catering und Ausschilderung hätte man nicht besser machen können. Wir bedanken uns für den schönen Tag beim Buxtehuder SV

Ausfahrt 1 nach Malle ...

01.05.2013

Nach der Regenschlacht auf Mallorca war es heute für uns eine Freude mal wieder unter Sonnenschein durch die Nordheide zu pedalieren. Klaus, Kay, Milan, Gregor und Stephan trafen sich an der Kirche und dort warteten bereits 5 Fahrer aus der Strava Gemeinde um mit uns eine "Permanente" zu fahren. Leider fehlte Rudi, der heute nicht so richtig in Schwung kam und so traf man sich in Tötensen zur Weiterfahrt. Auf der Rosengartenstraße meldete sich lautstark das neue Hinterrad von Rudis Velo, bei einem kurzen Stop wurde die Ursache schnell gefunden . Auf der Kassette fehlte ein Spacer, somit die Weiterfahrt im Schleichfahrt-Tempo zurück nach Emsen. Schnell wurde der fehlende Spacer montiert, auch an Milans Velo musste die Kassette noch nachgezogen werden. Neustart  mit dem Ziel Heidenau, dort wollten wir uns am Modellflugplatz einmal die Flugkünste der Helipiloten anschauen. Nach kurzem Stop fuhren wir über Tostedt und Buchholz zurück, in Buchholz trennte sich die Gruppe.

 

Tourdaten: 84 km mit 540 hm.