Die Gemeinde wächst ...

In Abwesenheit vom Teamleader Rudi der lieber Huskys in Finnland scheucht, trafen sich am Tunnel in Killcity Matze, Andre, Björn und Thorsten( weiterer Gastfahrer) um nach Sieversen zu unserem ersten "Servicepoint" bei Mathias zu fahren. Hier wurden noch leichte Korrekturen vorgenommen um dann in den Wald zu starten. Bei allerfeinstem Wetter wurden dann so die schönsten Trails angefahren. Andre fand das Wetter zum Fliegen schön und hob auf einem Trail mal versuchsweise ein paar Meter ab, in eine Sandkuhle hinein. Mal wieder nix passiert, so dass die Fahrt bei bester Laune fortgesetzt wurde. Mit Björn gesellt sich nun ein weiterer Dauerfahrer zu uns, welcher ja schon ein paar Mal auch auf dem RR mit dabei war. Scheint so als würde die Seevelogemeinde weiter einem gesundem Wachstum unterliegen, was uns esonders freut.

Nachdem nun alle die letzten Wochen  doch mehr oder weniger angeschlagen waren, wurde obwohl noch Lust zum Fahren war die Tour vernünftiger Weise nach 4 Std. in Sottorf beendet. Beim nächsten Mal kann  dann noch was drangehängt werden.

 

4 Std, 45 km 800 hm sind die Eckdaten, Spassfaktor 100% !

Bericht: Gregor W.

1. Laufevent 2014 ...

16.02.2014

Es ist allgemein bekannt, dass sich einige in unserer Radsportgruppe regelmäßig die Laufschuhe anziehen und speziell in der dunklen Jahreszeit laufen.

Heute stand der erste von drei Laufwettbewerben der Leichtathletik Hausbruch, Neugraben und Fischbeck auf der Agenda von Klaus und Jan. Mehr als 100 Teilnehmer trafen sich im Wald bei Langenrehm um die 10 km Distanz zu absolvieren. Stephan, Kay und Rudi waren mit dem RR an der Strecke um die Beiden anzufeuern. Punkt 10:00 Uhr wurden die Teilnehmer auf die Strecke geschossen, die Strecke führte über eine nicht zu endende Gerade durch den Rosengarten Forst. Nachdem die A1 überquert wurde, wurde der Wendepunkt passiert und es ging leicht ansteigend zurück zum Ziel.

 

Klaus schaffte die 10 km in 46.48 Min.

Jan war mit seiner Zeit von 38.38 Min. unter die ersten 20 Teilnehmer im Ziel.

 

Glückwunsch an Beide und wir freuen uns schon auf den nächsten Wettbewerb.

 

 

Kurze harte Trails ...

09.02.2014

Es war schon zu erwarten, wenn Matze den Kurs absteckt, dann tut das richtig weh. Maik, Stephan, Matthias, Andre und Rudi folgten Matze und es fing ganz locker an. Aber es dauerte dann nicht lange, bis der schwere Boden und die steilen Passagen die Gespräche verstummen ließen. Im Gegensatz zum letzten Sonntag waren heute einige Veloisten im Wald unterwegs, der uns reichlich Schutz vor dem starken Wind lieferte. Ohne Wind aber mit teilweise nicht zu bewältigten Anstiegen...wer sein Velo liebt der schiebt ..wurde uns schnell bewusst, heute fahren wir keine 40 km im Wald. Brutale Anstiege forderten schnell ihre erste Opfer, so kam der Wunsch auf, nach 2 Stunden zum Startpunkt Waldparkplatz zurück zu fahren.

 

Resümee: Matze kennt die besten Trails ....danke für die Schmerzen Matze!

 

Ice Spiker Tour in die Fischbecker Heide ...

02.02.2014

Nach dem Wetter "JoJo" trafen wir heute auf optimale Bedingungen, erstmalig unser Schwalbe Ice Spiker auf Tauglichkeit zu testen. So trafen sich Gregor, Maik, Björn und Rudi am Waldparkplatz. Schon die Anfahrt ließ für die heutige Tour einiges erwarten: Es stellte sich die Frage, wer von uns sollte der Erste sein wird, der auf dem gefrorenen Untergrund stützen würde. "Keiner", denn wir waren gut vorbereitet und sind trotz Spikes entsprechend vorsichtig gefahren. Größtenteils sind wir der Waldautobahn gefahren, auch wenn diese Wege nach dem Regen vom Vortag mit einer Eisschicht überzogen waren, Dank unserer Bereifung kein Problem. Ziel wie so oft der Segelflugplatz Fischbecker Heide. Bei strahlendem Sonnenschein waren aber heute wenig Veloisten unterwegs, was uns doch etwas verwunderte.

Gregor führte uns dann wieder einmal über schmale Trails zurück zum Treffpunkt.

 

Tourdaten: ca. 40 km nachzulesen im Strava Segment auf unserer Seite.