MTB & Lange Strecke ...

30.11.2014

Der Winter schickt seine ersten Vorboten nach Seevetal, Väterchen Frost hatte heute schon mal -2 Grad im Angebot, bei leichtem Ostwind gefühlte -5 Grad.

Matthias, Gregor, Yannick, Klaus und Rudi trafen sich im Wald, "Lange Strecke Glenn" trotzte der Kälte und spulte mal eben im Alleingang 116 km ab.

Die Bedingungen im Wald waren heute optimal, trockener Grund und festes Geläuf liesen einige anspruchsvolle Trails zu. Unterwegs trafen wir auf einige MTB Gruppen, es war reichlich Verkehr heute im Wald.

Resümee: Bei dem Wetter die richtige Entscheidung, mit dem MTB durch den Wald zu fahren...wir müssen nur noch Glenn davon überzeugen

 

 

 

Die MTB Saison 2014/2015 eröffnet ...

16.11.2014

Bei typischem Novemberwetter, nasskalt mit leichtem Sprühregen, war die Entscheidung für eine MTB Tour leicht.

Gregor, Matthias, Yannick, Klaus, Stephan und Rudi trafen sich erstmalig am Waldparkplatz. Es sollte heute eine leichte Tour werden um erst einmal wieder Vertrauen zum MTB und den Walduntergrund aufzubauen. Leider fehlen immer noch Andre' und Matze, die nach Ihren Stürzen ihre Verletzungen auskurieren ....gute Besserung an Euch Beide.

Gregor und Matthias wechselten sich heute in der Führung ab, für Yannick war es heute das 1. mal mit den Seevelo's durch den Wald zu fahren. Und schnell waren wir wieder vertraut, und Gregor steigerte mit Abseits Trails die Anforderungen an die Gruppe. Bei anspruchsvollen Passagen gab es kurz ein "Briefing" um dann mit entsprechendem Abstand zum Vordermann den Streckenabschnitt zu bewältigen. Heute gab es trotz nassem Untergrund keinen Sturz, und so wurde es ein gelungener Auftakt zur MTB Saison 2014/2015.

Glenn finished 10.000 km in 2014 ...

09.11.2014

Heute war ein besonderer Tag... nicht nur 25 Jahre Mauerfall und Zusammenführung was zusammen gehört... heute wollte Glenn seine 10.000 km in 2014 absolvieren. Unser Langstrecken Rookie hatte eine schöne Tour vorgeschlagen, mit Erreichen der 10.000 km war ein Stop eingeplant. Und so führte er uns (Yannick, Björn, Klaus, Ronny, Maik, Stephan, Glenn, Rudi) über Meckelfeld nach Over um dann entlang der Elbe in  Richtung Moorwerder zu fahren. Das Wetter war perfekt, heute aber zum ersten Mal alle Seevelo's in Lang/Lang. Und dann war es so weit, nach 57 km Zwischenstop am Deich.

 

>>>  Glückwunsch an Glenn zu dieser Leistung !!!!!  <<<

 

Erwartungsgemäß war Glenn entsprechnend vorbereitet, es wurde "Mumm" in Sektgläser gereicht. Schnell ging es dann aber wieder weiter, denn sobald man einige Minuten Pause macht, wird's kalt. Zum Glück fuhr die Fähre von Zollenspiecker rüber nach Hoopte, auf der wir dann auch alle eincheckten. Der nächste Zwischentop war dann nicht eingeplant ... in Fliegenberg kam uns eine große Schafherde auf der Strasse entgegen mit Ziel Winterquartier. Gemeinsam fuhr die Gruppe dann noch bis Stelle, wo sich Björn und Ronny gen Heimat verabschiedeten. Maik wurde dann noch von Glenn überredet, einen kleinen Umweg über Emsen einzulegen, denn sein Fahrzeug stand noch in Hittfeld.

 

Resümee: Schöne flache Runde bei bestem Velo Wetter.

Rennradtour statt Pilze suchen ...

02.11.2014

Bei trüben Wetter trafen sich heute 8 Seevelo's und 2 Gastfahrer(Oli & Karen) zu einer lockeren Sonntagsrunde. Eigentlich hatte Glenn ein Tour in Richtung Munster ausgerufen, man einigte sich aber dann zu einer kürzeren Runde durchs Alte Land mit Ziel Lühe.

Der Wetterbericht hatte einen sonnigen Sonntag vorhergesagt, bei 11 Grad Temperatur und im Schatten des Waldes fuhren wir die Rosengartenstrasse bis zur B3.Über Neu Wulmsdorf ging es dann direkt an die Elbe, dieser Fluss zieht uns immer wieder bei unseren Touren magisch an. Matthias hatte dann die Idee, die Hauptstrasse am Deich zu verlassen und den Deichradweg zu nutzen. Grundsätzlich eine gute Idee, jedoch war dieser mit reichlich Strandgut an einigen Stellen überschwemmt. So kam erste Kritiken auf, schlussendlich sind wir dann aber ohne Sturz am Fähranleger angekommen.

Kurzer Stop bei Cola und Kakao, dann startete die Gruppe wieder Richtung Seevetal.... Der Wind war heute wiedermal recht heftig, aber in einer großen Gruppe mit entsprechend häufigem Wechsel kein Problem. Und dann zeigte Sie sich doch noch .. mit der Sonne im Rücken fuhr die Gruppe zurück nach Seevetal.

Resümee: Auch wenn die Pilze aus dem Boden spriesen, es wird kälter und bei der nächsten Tour wird dann wohl Jeder in Lang/Lang fahren.