Mit dem MTB auf schweres Geläuf ...

24.01.2016

Das MTB Fieber hat nun auch die letzten Seevelo's erreicht. Glenn hat sein MTB schon richtig eingefahren, (siehe Photo) und Kay's Müsing MTB ist auf dem Weg. Bis das Rad ausgeliefert wird, stellt ihm Heinrich sein 29er zur Verfügung und fährt die Touren selbst mit seinem Crossrad. Nach der Frostperiode und der aktuellen Tauperiode war jedem klar, was heute auf uns zu kam. Glenn kam etwas zu spät zum Treffpunkt, das MTB läuft augenschleinlich nicht so wie sein Cervelo Rennrad, die Gruppe traf in Sieversen auf ihn. Und ohne Umweg ging es dann auch in den Wald, Ziel mal wieder die Fischbecker Heide. Eigentlich wollten wir nur "Waldautobahn" fahren, aber Glenn suchte die Herausforderung und Heinrich hat immer nur den Heidschnuckenweg im Kopf. Am ersten steilen Anstieg war es dann soweit, Kay wurde von seinem Pony abgeworfen. Ablaus und Glückwünsche von Allen für seinen 1. Abstieg, ausreichend Motivation zur Weiterfahrt  war vorhanden. Über den Segelflugplatz führte unsere Strecke zum Wildpark, wo sich die Gruppe dann trennte. Rudi mit seinem 26er und Spices war platt wie eine Flunder und freute sich, alleine im Piano Tempo zurück zu fahren. Für Glenn, Kay, Wolfgang und Heinrich war noch lange nicht Schluss, einmal falsch abgebogen und das Rad steckte bis zum Schnellspanner im Morast.

 

Resümee: Allen hatten Spass und am Ende Arbeit, die Velo's wieder zu reinigen.