Seevelo Radmuseum ...

10.09.2017

Nachdem die Urlaubssaison zur Neige geht, konnte endlich die lang geplante Tour zum Seevelo Radmuseum stattfinden. Eigentlich gehört dieses Museum nach Seevetal, aber die Liebe trieb Sven alias “Svenelo“ nach Bremervörde und daher mussten heute erst einmal 90 km Anfahrt bewältigt werden.

Pünktlich um 09:00 startete die Gruppe in Richtung Bremervörde, eine Tour wurde von Gregor ausgearbeitet, immer wenn es möglich war abseits von Hauptstraßen. In Ahlerstedt wartete schon Svenelo auf uns, er wollte die verbleibenden 30 km gemeinsam mit uns fahren. Heinrich, der heute leider nicht mitfahren konnte (Erkältung), war dann mit Kay ( Handicap 18) im Teambus vorort.

 

In Bremervörde angekommen, waren wir natürlich alle sehr neugierig und Svenelo sein Radmuseum. Jede Menge Radsportgeschichte wird auf ca. 30 qm ausgestellt. Mit viel Liebe zum Detail hat Sven hier eine beeindruckende Sammlung ausgestellt.

 

Um für die Rückfahrt entsprechend vorbereitet zu sein, gab es vom Hausherrn noch Bratwurst und Bier. Heinrich hatte in weiser Vorahnung seinen Radträger mit, und den nahmen Maik, Stephan und Rudi dankend an. So konnte Abteilung Attacke mit hohem Tempo gen Heimat fahren.

 

Resümee: Schöne Tour auf unbekannten Terrain bei bestem Velo Wetter und ein tolles Radsportmuseum.