Toskana 2018

 

Toskana 2018:

 

Nach 8 Jahren Mallorca fahren Heinrich, Kersten, Maik, Kay und Rudi in diesem Jahr in die Toskana zum Radfahren. Die Organisation übernahm Kay, das Hotel Del Lago ca. 30 km südlich von Florenz wurde ausgewählt und mit dem Teambus und Kay Auto angefahren. Wir erreichten das Hotel mit einem kurzen Zwischenstopp in Österreich, Kersten Velo wurde beim Hersteller kurz repariert, nach 14 Stunden Fahrt.

Schon bei unserer ersten Tour am Folgetag mussten wir feststellen, das die Region sehr bergig ist. Kurze Anstiege von bis zu 10% machten es uns nicht leicht. Spätestens am Folgetag wurde uns bewusst, was uns noch alles zu erwarten sollte.

Ziel war der Ort Empilo 58 km entfernt. Kay hatte 800 hm über Strava Routenplaner ermittelt, er vergaß jedoch zu erwähnen, das die Rückfahrt mindestens auch noch mal 800 hm zu fahren sind... es wurden dann über 2000 hm für Maik und Kay. Rudi, Kersten und Heinrich brachen die Tour in Sambuca ab, Rampen mit 20% waren einfach zu anspruchsvoll.

Tag 4 wurde dann entsprechend dem Höhenprofil angepasst, 60 -80 km mit 1000 hm verbunden mit eine Mittagspause wie wir es auch auf unseren Mallorca Touren durchführten.

Resümee: Die Region in der Toskana ist sehr anspruchsvoll, es gibt nahezu keine Anstiege unter 7%, keine flachen Streckenprofile

 

Wie viele Striche hast Du noch ...

Tag 6 in der Toskana

Nachdem unsere Rookies gestern die 2000 hm geknackt hatten, wollten wir heute nur eine kleine Runde fahren, der Plan wurde größtenteils eingehalten. Ziel war heute Gaiole in Chianti, ein typischer Ort mit einem sehr schönen Ortskern. Aber schon nach 10 km war bei Hein's Hinterrad die Luft raus, zum 1. mal. Kay ist unser geübter Pannenhelfer, so das es schon nach 15 Minuten weiter ging. Gesprächsthema Nr. 1 war wie immer : Wieviele Striche hast Du noch. Dazu muss man wissen, die Angst fährt immer mit, wenn man mit dem E-Bike in der Toskana unterwegs ist. Höchsstrafe ist ein leerer Akku und noch jedem Menge Resthöhenmeter. Nach der Ankunft und einer längeren Pause fuhr die Gruppe weiter in Richtung Massa...und wieder ein Aufschrei...Hein's 2. Plattfuß. Schnell wurde auch diese Panne behoben und hinter der nächsten Kurve wieder ein Schild des Grauens. 2,3 Km kurvige Strasse mit 15% Steigung.

Aber jede Steigung zieht auch immer wieder eine schöne Abfahrt nach sich.

Resümee: 1200 hm mit bis zu 22% Steigung.