21.01.2018

Der Mountainbike Virus hat mittlerweile die meißten Seevelos erfasst, heute trafen sich bei Zoppi in Sieversen 9 aus der Gruppe mit ihren Bikes.

Es ist immer wieder schön, sich auf die Erfahrung von Matze und Gregor zu verlassen. Nun muss an dieser Stelle einmal erwähnt werden, bei steilen bergab Passagen trennt sich die Spreu vom Weizen. Die "Tötensener" mit ihrer Erfahrung in ihrem Wald bügeln dann schon nal einen Trail runter, den man eigentlich nur schiebenderweise unverletzt bewältigen kann. Aber Matze hält die Gruppe immer wieder zusammen, gibt sinnvoller Tips und unterstützt an den markanten Stellen.

Der Untergrund war heute teils angefroren, teils aber sehr weich und tief.

Resümee: Wieder für jeden was dabei .... und keine folgenschwere Stürze.  

Mit den Tötensener durch die Hacke ...

14.01.2018

Im Januar und Februar geht es wetterbedingt in den Wald, so traffen sich heute Gregor, Andre, Matze, Zoppi, Kay und Rudi bei Zoppi in Sieversen. Die Jungs aus Tötensen kennen sich hervorragend im Wald aus, es dauerte keine 300 Meter und die ersten Rampen (selbst gebaut) wurden überflogen. Wer sich nicht traute ( Rudi)  konnte sie umfahren. Nach einigen Tagen Bodenfrost waren die aufgeweichten Trails angefrohren und waren gut zu befahren. An Passagen, wo es dann extrem wurde, trennte sich die Gruppe kurz in Abteilung Attacke und Abteilung Vorsichtig. So war heute wieder für jeden was dabei. 

Leider stürzte Gregor heute und musste abbrechen.

Resümee: Tolle Trails bei bestem Wetter gefahren.